Weiter zum Inhalt

11. April 2012

Geschwindigkeitsproblem bei KabelBW

Hi!

Ich möchte euch hier ein kurzes Feedback zu meinem Internetanschluss von KabelBW geben. Ich habe, hier in Tübingen, das Paket “CleverFlat Classic” mit zusätzlicher Speedoption. Die CleverFlat beinhaltet eine Internet-Flatrate mit 32 Mbit/s im Download und 1 Mbit/s im Upload, sowie eine Telefonflatrate für das deutsche Festnetz. Mit der Speedoption wird die Internetgeschwindigkeit auf 100 Mbit/s / 2,5 Mbit/s im Down-/Upload erhöht.

Ich habe die Speedoption vor ca. einem Jahr, also April 2011, gebucht (10€/Monat – Aktion). Bis September erreichte ich auch immer die volle Bandbreite, sowohl im Down- als auch im Upload. Doch dann fing das ganze Schlamassel an. Nachdem ich immer häufiger feststellte, dass die Downloadraten nicht den 100 Mbit/s entsprechen, habe ich einmal den Kundenservice von KabelBW kontaktiert. Wie immer, sollte man einen Speedtest machen. Der PC muss natürlich über Kabel direkt mit dem Modem verbunden sein… Dieses Anliegen wurde natürlich auch an die Technik weitergegeben. Aber verbessert hat sich die Geschwindigkeit bis heute nicht!

Zwischenzeitlich habe ich weiter versucht, den Support zu kontaktieren. Sowohl über den Chat, per E-Mail als auch Hotline. Doch dort wusste niemand mehr von meinem ersten Störungsticket und meinem Geschwindigkeitsproblem. Über den Supportchat erhielt ich dann noch einmal die Bestätigung, dass die Leitungen in meinem Wohngebiet überlastet sind. Auch ein freundlicher Scout aus dem KabelBW-Forum hat mir das bestätigt.

Aber was soll nun geschehen? KabelBWs Antwort: Nichts! Ich habe noch häufiger versucht dem Support das Problem immer wieder zu schildern. Dort wollten sie immer wieder den gleichen Speedtest machen und das Anliegen an die technische Abteilung weitergeben. Doch von der Technik kamen nur kurze Antworten per SMS. Unter Anderem, ich solle Software zur Netzwerkoptimierung einsetzen, obwohl die Überlastung des Netzes bestätigt wurde, und hier auch mein Rechner so optimiert wie nur möglich sein kann. Wenn die Leitungen dicht sind, bekomme ich auch keine höhere Transferrate. Auch wurde mir per SMS zugesagt, dass KabelBW das Problem so schnell wie möglich behebt. Das war aber schon ende Februar.

Einmal wurde ich sogar von einem Techniker angerufen. Ich habe ihm nochmal deutlich erklärt, was das Problem ist. Doch es kamen fast nur Ausreden. Es gäbe wohl noch andere Poweruser, die an meiner Leitung mit angeschlossen wären. KabelBW könne das nicht mit einkalkulieren. Dieser Benutzer können ja schon morgen wieder ausziehen. Außerdem wieß er mich auf die beschreibung der Speedoption hin. Dort heißt es “bis zu 100 Mbit/s”. Ich würde mich ja auch gar nicht beschweren, wenn ich abends auch mind. 80 Mbit/s erreichen würde, aber bei Downloadraten von 25 Mbit/s von gebuchten 100, ist das meiner Meinung nach nicht akzeptabel. Wenn man die 100 Mbit/s erreichen will, muss man bis spät in die Nacht warten, oder entsprechend früh aufstehen… Der Techniker hat das Problem an die Netzplanung weitergegeben, nur wurde ein Ausbau vorerst abgelehnt.

Bei meiner letzten Nachfrage, ob denn bald ausgebaut wird, habe ich vom Kundenservice eine Antwort erhalten: Der Ausbau sei frühestens für das Jahr 2014 geplant… Natürlich könne sich das täglich ändern… Ich bin weiterhin gespannt wie sich das weiterentwickelt. Ich fürchte jedoch: nicht zum Guten. Denn der Bedarf an Bandbreite steigt weiter und neue Nutzer können zusätzlich auf die gleiche Leitung wie ich gelegt werden.

Wer das gleiche Problem hat und auch in Tübingen, Weststadt bzw. Herrenberger Straße wohnt, sollte auch auf jeden Fall den Kundenservice kontaktieren. Ruhig auch erwähnen, dass andere Benutzer das gleiche Problem haben. Vielleicht kann man den Ausbau so beschleunigen.

Das Problem habe ich auch im KabelBW-Forum gepostet. Wer sich näher dafür interessiert: hier, hier und hier.

So stellt man sich einen 100 Mbit/s Anschluss nicht vor…

Kommentare wurden geschlossen.