Weiter zum Inhalt

Beiträge mit Stichwort ‘MPEG-DASH’

24
Aug

Livestreaming mit ffmpeg und HTML5

Update:

Ich bin nun auf eine Lösung der Wiedergabeprobleme unter Windows 10 gekommen. Anscheinend hat Microsoft etwas am Caching der Daten geändert.
Der Internet Explorer und Microsoft Edge versuchen aggressiver Daten zu cachen. So wurde das mpd-File nur einmal vom Server geladen und dann immer wieder gecacht. Dementsprechend wusste der Browser irgendwann nicht mehr, dass er neue Daten nachladen soll.

Die Lösung war den Apache Server einen Cache-Controll-Header mitzuschicken zu lassen. Das kann zum Beispiel so aussehen:

<Directory "D:/xampp/htdocs/chunks">
	<IfModule mod_headers.c>
		Header add Expires "Sun, 19 Nov 1978 05:00:00 GMT"
		Header add Cache-Control "no-store, no-cache, must-revalidate, post-check=0, pre-check=0"
	</IfModule>
</Directory>

Diese Konfiguration wird in die httpd.conf des Apaches eingefügt. Den Pfad zu euren Chunks muss im Directory-Tag natürlich angepasst werden.


 

Ich war in letzter Zeit auf der Suche nach einer Möglichkeit, Videoinhalte (z.B. Livebilder einer Webcam) über das Web zu streamen.

In diesem Bereich gibt es einige Lösungen, die Geld kosten (z.B. Wowza Media Streaming Server, Adobe Media Streaming Server) und auf das Browserplugin Adobe Flash Player setzen. Gerade in letzter Zeit gab es einige Sicherheitslücken im Flash Player, so dass ich ebenfalls darauf verzichten möchte.

Die meisten aktuellen Browser wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Internet Explorer unterstützt den vom W3 Konsortium festgelegten Standard der Media Source Extensions. Diese Schnittstelle ermöglicht es mittels JavaScript bzw. AJAX Video und Audio in Stücken (Chunks) vom Webserver zu laden und dem HTML5-Video-Element als Quelle zu übergeben. Weiterlesen »